Bewerbungsunterlagen

  • Anmeldeformular
  • Zeugnis des allgemeinbildenden Schulabschlusses
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Prüfungszeugnis der IHK
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Arbeitszeugnis des letzten Arbeitgebers
  • Nachweis einer mind. einjährigen beruflichen Tätigkeit (ggf. Nachweis während des Besuches der Fachschule)
  • Zeitnaher Nachweis der Erstbelehrung nach dem Bundesinfektionsschutzgesetz (Gesundheitszeugnis)


Download des Anmeldeformulars

 

 

Auswahlverfahren

Da die Anmeldezahlen in der Regel die Zahl der Plätze in der HGS Rheinland übersteigt, muss von der Schule ein Auswahlverfahren durchgeführt werden. Die Reihenfolge der Aufnahme von Bewerbern richtet sich nach folgenden Kriterien: Notendurchschnitt des Berufsschulabschlusszeugnisses (nur in den fachbezogenen Fächern), Noten des Gehilfenbriefes, Bestätigung von Wehr-, Zivil-, Entwicklungsdienst oder eines freiwilligen sozialen Jahres, Dauer der einschlägigen Berufstätigkeit oder besondere berufliche Qualifikationen, besondere Fälle, z.B. höheres Lebensalter, Familienstand, Rehabilitation.
Nach der ersten Vorauswahl werden Sie schriftlich zu einem kurzen persönlichen Gespräch eingeladen. Diese erfolgen im Herbst, im Winter und nach Beendigung der Anmeldefrist. Somit ist eine zeitnahe Anmeldung sinnvoll.

Anmeldung

Anmeldeschluss 01. Juni eines jeden Schuljahres
Beginn Jährlich nach den Sommerferien
Umfang Vollzeit mit ca. 35 Wochenstunden
Dauer 2 Jahre (gesetzliche Ferienregelung)
Gebühren Für den Unterricht werden keine Gebühren erhoben, Ausgaben für Schreib- und Arbeitsmaterialien, Lernmittel und Exkursionen müssen von den Studierenden getragen werden.
Förderung

Diese Einrichtung ist als förderungswürdig anerkannt. Beihilfen nach dem Arbeitsförderungsgesetz oder BAföG sind möglich. Auskunft erteilen die ortsansässigen Arbeits- und Förderungsämter.

Informationen zum BAföG finden Sie hier.

Abschluss

  • Staatlich geprüfte/-r Betriebsleiter/-in Fachrichtung Hotel und Gaststätten
  • Die, mit der Teilnahme am Wahlpflichtangebot und dem Abschluss erworbene Fachhochschulreife, berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule.

Mögliche Zusatzqualifikationen:

  • Mit dem erfolgreichen Abschluss „Staatlich geprüfter Betriebsleiter“ bei der HGS Rheinland,  gilt 5 Jahre lang die schriftliche Prüfung des Küchenmeisters IHK und des Fachwirtes im Gastgewerbe IHK  bei der IHK zu Düsseldorf als bestanden und absolviert
  • Vorbereitungskurs zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO) und Abschluss in Zusammenarbeit mit der IHK zu Düsseldorf
  • Hygienebrief ® Zertifikat in Zusammenarbeit mit delphi-Lebensmittelsicherheit