Steinmetz/in Steinbildhauer/in

Steinmetz/in Steinbildhauer/in

 


Einschulungstermin der neuen Unterstufe – 4STU1 (Jahrgang 2019/2020)
Dienstag, 03.09.2019, 8 Uhr, Raum E215

1. Schultag der neuen Mittelstufe  – 4STM1 (Jahrgang 2018/2019)
Donnerstag, 29.08.2019, 8 Uhr, Raum E215

1. Schultag der neuen Oberstufe – 4STO1 (Jahrgang 2017/2018)
Mittwoch, 28.08.2919, 8 Uhr, Raum E215


Der Steinmetz / Steinbildhauer ist ein sehr alter und traditionsreicher Beruf, bei dem sich künstlerisches und handwerkliches Können und Geschick verbinden.

Die Tätigkeitsfelder umfassen:

Steinmetze und Steinbildhauer bearbeiten (behauen, schleifen, polieren) Steine, wie z. B. Marmor, Granit, Sandstein oder Kalkstein. Die Steine werden mit Hand (Knüpfel / Fäustel) und mit Maschinen (Druckluftpistolen) bearbeitet. Dabei wird sowohl maßgetreu nach technischen Zeichnungen und Schablonen als auch künstlerisch-gestalterisch nach eigenen Entwürfen gearbeitet.

Weiterlesen: Steinmetze und Steinbildhauer

Ausbildungsordnung

Hier gibt es die Möglichkeit, die aktuelle Verordnung über die Berufsausbildung zum Steinmetz und Steinbildhauer/ Steinmetzin und Steinbildhauerin einzusehen: http://www2.bibb.de/tools/aab/ao/76855555.pdf

Landeslehrplan Steinmetz/in + Steinbildhauer/in

Landeslehrplan NRW für den Ausbildungsberuf

Weiterlesen: Landeslehrplan Steinmetz/in + Steinbildhauer/in

Gestaltung in der Steinmetzabteilung

GESTALTUNG wird bei uns in der Steinmetzabteilung des ADBK groß geschrieben.

In den einzelnen Lernfeldern erhalten die Auszubildenden immer wieder die Gelegenheit, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Sinnsprüche können bzw. dürfen interpretiert und illustriert werden. Einige Beispiele möchten wir an dieser Stelle zeigen.

Weiterlesen: Gestaltung in der Steinmetzabteilung

1. Kalligraphie-Workshop am ADBK

In Zusammenarbeit mit dem dualen Partner fand an einem Freitag und Samstag Mitte November 2017 ein 2-tägiger Workshop für interessierte, ambitionierte Steinmetz-Auszubildende statt. Insgesamt hatten sich 15 Lehrlinge aus 3 Jahr-gangsstufen angemeldet.

Dozent war der junge Steinmetzmeister, Patrick Manuguerra, selbst ehemaliger Schüler an unserem Berufskolleg.

Der Idee dieses neuen Konzeptes ist, speziell qualifizierte Fachleute aus dem Handwerk für die Vermittlung von zusätzlichen Qualifikationen an der Berufsschule zu gewinnen. Der Kalligraphie-Workshop war ein voller Erfolg, denn die Teilnehmer waren engagiert bei der Sache und freuen sich schon auf eine Fortsetzung dieser Reihe.

Ich hoffe, dass sich das Modell, spezielles Fachwissen gemeinsam mit dem dualen Partner anzubieten, in Zukunft weiter etablieren wird und zusätzlich unseren Düsseldorfer Schulstandort für Ausbilder und Auszubildende noch attraktiver machen wird.